Category Archives: Food

  • 0

Aki No Ramen Beijing

Category : Blog , Food

Das Aki No Ramen liegt etwas versteckt im Basement des Summit Towers in Beijing nahe der Liangmaqiao Metro Station. Die Belegschaft hat die chinesische Servicerevolution verpasst und verfiel in altsozialistische Muster. Hätte die Bedienung auf einer Bildzeitung geschlafen, hätte sie wahrscheinlich die Schlaggzeile auf der Stirn.
Währen der Zubereitung der Ramen hatte man nie das Gefühl, dass die Belegschaft aus dem Standby Modus aufwachte.
Ebenfalls bedauerlich ist die typisch Pekinger Angewohnheit, dunklen Essig statt Sojassauce zu reichen. Da meine Tonkotsu Miso Ramen recht salzarm waren, schmeckte sie nach einen vermeintlichen Schuß Sojasauce auch noch sauer. Eine Sesammühle und andere individuelle Würzungsaccesoires waren ebenfalls Fehlanzeige (ok, außer weißen Pfeffer und etwas japanische Trockenjewürz).

Die dazu bestellte Oktopus in Wasabi war tatsächlich Wasabi mit etwas Oktopus und wäre im ersten Weltkrieg als Massenvernichtungswaffe durchgegangen- die Schärfe war schier unerträglich und jenseits von gut und böse.

Vom Geschmack war die Ramen ganz ok, aber für mehr authentische Ramen bleibt das Ippudo in der Kerry Mall die Spitze in Beijing.


  • 0

Ippudo Ramen Beijing

Category : Blog , Food

Ippudo ist eine japanische Ramenkette, die weltweit gute Ramen basierend auf Schweinebrühen (Tonkotsu) herstellt; ebenso gibt es dort vegetarische Brühe auf Miso oder Soy Basis und viele tolle Vorspeisen und wechselnde Monatskreationen.
In Hong Kong waren ich und mein Kumpel Helmut (ebenso Ramenfan wie ich) fast täglich im Ippudo (siehe Link).

Das Ippudo in Beijing bzw Peking ist vom Service und Interieur her perfekt; die Mitarbeiter grüßen alle auf Japanisch und unsere Kellner waren schnell und freundlich ( wer öfters in Peking essen war, weiß, dass dieser Normalzustand hier nicht so oft vorkommt)

Erreichbar ist dieses Restaurant über die Linie 10 ( Blaue Metrolinie), Ausstieg in Jintaixizhao- Ausgang D und von dort ein kurzer Fussweg zur Kerry Mall (ca 300m). Man kommt an paar schönen Wolkenkratzer vorbei (zB das abgefahrene CCTV Tower). In der Kerry Mall findet man das Ippudo im Basement Bereich (also im Keller).
Obwohl es das Ippudo laut meinen Recherchen seit über 2 Jahren geben sollte, findet sich über Google Maps kein Hinweis drauf.
An sich schade, denn das Ippuda ist in Qualität und Preis/ Leistungsverhältnis sehr, sehr gut (ca 50-55 RMB für ein Ramen).


  • 0

Website Down und die Zeit danach

Category : Blog , Food

Nachdem meine Website durch ein fehlendes Update gecrasht war, ist es ruhig auf dieser Domain geworden.. Zum Glück spiegelt die Web Inaktivität nicht mein Leben wieder! Nach meinen 3 Monats Trip nach Peking bekam ich im April die Chance auf meine 3.Reise nach Hongkong; ein Monat Work&Travel in einer der quirligsten Städte der Welt.. Und es war echt ein Erlebnis!

Dafür nochmal Danke an das tolle Team vom Generalkonsulat in Hong Kong für die tolle Zeit!

Da ich in Hong Kong gerne und viel gegessen habe, kam mir die Idee auf, mein Menu auf meiner Seite um Food zu erweitern.. Interessant ist es eh immer, was es so in fernen Ländern gibt und zum Glück gibt es ja hier in der Heimat auch viele Möglichkeiten, Neues oder Altbewährtes in Restaurants zu entdecken oder selbst zu brutzeln.